Texte für Menschen
Schmuckbild Schmuckbild
BIOGRAPHIEN
WAS SIE BEKOMMEN
BIOGRAPHIEN
PORTRAITS
TRAUERTEXTE
CHRONIKEN
BRIEFE
ERINNERUNGEN
REDEN & VORTRÄGE
BEWERBUNGEN
VERMISCHTES
WER ICH BIN
PREISE
BEISPIELE
STÖBER-ECKE
KONTAKT
Schmuckbild

Voll auf der (Bühler)höhe:
Seelachs, Relax und Toplax®!

Voll war's. Auf der Höhe war's. Und gefallen hat's: das Relax* Event zur Einführung der neuen Unternehmenssparte "Wannen und Whirlpools".

Champagner-Empfang

Unter dem Motto "Seelachs, Relax und Toplax®" hatte das süddeutsche Unternehmen Relax rund 140 Gäste in das 5-Sterne-Schlosshotel Bühlerhöhe bei Baden-Baden geladen. Vom 11. bis zum 12. Juli feierten Menschen aus den Bereichen Sanitärhandel, Presse, Wirtschaftskommunikation und Design mit Relax Geschäftsführer Ulrich Sander*, seiner Frau Sylvia* und den Relax Mitarbeitern. Vom spritzigen Champagner-Empfang über die Relax-Massage bis hin zum Abend-Programm mit Kabarett und großem Seelachs-Essen fühlten sich die Gäste sichtlich wohl. Und sie genossen vor allem den spannenden Höhepunkt: die Präsentation der neuen Relax Wannen aus dem Hightech-Material Toplax®.

Publikum mit Trockeneis Abstand Nixen im Nebel

Standing Ovations beherrschten das Fest, als es soweit war: Hatte doch bis zuletzt niemand gewusst, wo und wie Relax seine neuen Wannen in Szene setzen würde. Umso beeindruckender zeigte sich die professionelle Inszenierung im abgedunkelten Pool-Bereich des Hotels: absolute Stille und Spannung zu Anfang, plötzlich majestätische Klänge aus Richard Strauss' "Also sprach Zarathustra", ein brodelndes Trockeneis-Meer über dem Pool und Lichtspots, welche die Szenerie in ein phantastisches Rotorange tauchen. Minuten später lichtet sich der Nebel und gibt den Blick frei auf die neuen Relax Wannen. Zwischen ihnen schwimmen zwei hübsche "Nixen" im Pool. Und noch während sie mit grazilen Schwimmzügen, goldschimmernden Gesichtern und einer wahren Lockenpracht das Publikum bezaubern, beginnt Ulrich Sander mit seiner Ansprache.

Nixen mit Badewannen

Der Relax Chef zeigt sich darin zuversichtlich: "Trotz dicht besetztem Wannen-Segment halte ich einen Marktanteil von rund 10% für denkbar". Angesichts der Erfolge und Leistungen im Bereich Ganzglasduschen traut man Relax dieses Ziel zu. Und nicht nur das: Auch die Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem zeichnet Relax als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen aus.

So schrieb Relax im Vorfeld der Unternehmenserweiterung den Design-Wettbewerb "art-contest" aus. Ulrich Sander und sein Team gab damit jungen Künstlerinnen und Künstlern die Chance, eigene neue Ideen bei der Gestaltung von Duschwannen umzusetzen, auf der Bühlerhöhe zu präsentieren und sich einer fachmännischen Jury zu stellen.

Im wahrsten Sinne des Wortes „relaxt“ war auch das Abend-Programm: Beim fünfgängigen Seelachs-Gourmet-Menü und unter der gekonnten Moderation von Britta Könighaus, sorgten die bekannten Kabarettisten "Die Kavaliere" für wahre Lachsalven.

Die Siegerinnen des Relax "art-contest" ernteten Preise und großen Beifall. Und der renommierte Designer Professor Erich Küthe fesselte seine kompetenten Zuhörer mit dem Thema "Kalkuliertes Risiko! Oder: Kann man mit Wannen Markeninnovation betreiben?". Sein Strandpunkt ist klar: Markeninnovation ist nicht durch Orientierung am Markt zu betreiben. Sondern vielmehr durch das Aufspüren und Nutzbarmachen von Trends. Was Relax mit der Erweiterung um die Produktsparte Bade-, Duschwannen und Whirlpools realisiert – als richtigen und wichtigen Schritt in der Relax Unternehmensgeschichte. Denn Relax etabliert sich damit als trendorientierter Hersteller auch im Wannenbereich.

Kabarett-Vorführung

Fazit: ein rundum fulminantes Ereignis! Und weil einem großartigen Tag ein ebensolcher Abschluss gebührt, erleuchtete Relax mit einem Riesen-Feuerwerk das nächtliche Firmament über dem Schlosshotel. So konnte es jeder sehen: Am Wannen-Himmel ist ein strahlender Stern aufgegangen!

* Namen geändert

< zurück

platzhalterbild
map with impressum, home and email
Startseite Impressum kontakt@texte-fuer-menschen.de